Herbert Heinzelmann

Jahrgang 1947. Studium der Germanistik, Politischen Wissenschaft, Theaterwissenschaft und Philosophie in Erlangen. 15 Jahre lang Redakteur für Theater und Film im Feuilleton der „Nürnberger Zeitung“. Dann freier Publizist und Medienpädagoge. Lehraufträge für Medienwissenschaft an der Universität Erlangen-Nürnberg. Wissenschaftliche und publizistische Tätigkeit für die Bundeszentrale für Politische Bildung. Mitarbeit an regionalen und überregionalen Kulturprojekten. Autor für den Bayerischen Rundfunk. Seit 1994 Mitglied der Max und Moritz-Preis-Jury. Zunehmend Texte zur Esskultur und Kulinarik. Lebt und arbeitet in Nürnberg.
In der Übersetzerwerkstatt spricht Herbert Heinzelmann über Text und Bild im Comic und in der Comic-Verfilmung. Die Übersetzung grafischer Literatur vollzieht sich, wie auch die Untertitelung und Synchronisation im Film, im Wechselspiel unterschiedlicher Zeichensysteme. (A. LS.)

Teilnahme in den Jahren: 2010